Münster ist grün und stolz darauf 

In Münster Ost verfügen wir noch über große unbebaute Flächen mit stellenweise sehr altem Baumbestand. Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Grünsystems, unverzichtbar in Zeiten des Klimawandels. 

Dieses stadtnahe Gebiet ist als Ort für Erholung und Freizeit beliebt bei Radfahrern, Joggern und Spaziergängern mit Kind, Hund und Kegel. Entlang des parkähnlichen Geländes, das sich parallel zur Umgehungsstraße zwischen Wolbecker Straße und Lütkenbecker Weg erstreckt, reihen sich sechs Kleingartenanlagen aneinander. Zum Teil mehr als hundert Jahre alt, sind sie Rückzugsraum für Mensch und Tier, auch für gefährdete Arten wie seltene Amphibien, Insekten und Vögel, deren Bestand sich bekanntlich drastisch verringert. Ein unabdingbares Ökosystem, das mit seiner unversiegelten Fläche zudem für die Regeneration des Grundwasserspiegels von enormer Bedeutung ist. Die Gärten bieten Kindern naturbelassene Spielmöglichkeiten und verbessern zugleich als Frischluftschneise das Mikroklima der Stadt. 

Unverzichtbar für die angrenzenden Viertel auch der traditionsreiche Breitensportverein TuS Saxonia. Und nicht zu vergessen der Freizeitwert von Münsters Badewanne, dem Kanal. 

All das ist in Gefahr, Politikern und Investoren für fragwürdige Baumaßnahmen zum Opfer zu fallen. 

Lasst uns darüber ins Gespräch kommen. Unsere Anlagen sind täglich offen für jedermann. Wir freuen uns über Besuch. Lasst uns zusammen dafür eintreten, diesen für uns alle lebenswerten Raum zu erhalten! 

Am Sonntag, dem 09.08.2020 ab 10 Uhr 

werden viele von uns im Garten sein, bereit für einen regen Austausch – vielleicht erst einmal über die Hecke. Auch Saxonia ist mit einem Infostand dabei. 

Euer Vorstand

Flyer